Bauhilfsgewerbe kämpft trotz positivem Geschäftsjahr an mehreren Fronten

Für das Niederösterreichische Bauhilfsgewerbe ist das Geschäftsjahr 2018 durchwegs positiv, wegen der guten Auftragslage teilweise sogar an der Grenze der Belastbarkeit der Unternehmen und ihrer  Mitarbeiter verlaufen. „Ich hoffe, dass diese Entwicklung auch heuer in gleichem Ausmaß weitergeht“, erklärte Irene Wedl-Kogler, Bundes- und Landesinnungsmeisterin in der Wirtschaftskammer, dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

Ein großes Problem der Branche hingegen sieht sie in den extremen Schwankungen der Auftragsvergabe. „So gut es auch derzeit aussieht, eine kontinuierliche Auftragsvergabe ist weiterhin nicht gewährleistet“, sagt sie. Irene Wedl-Kogler fordert daher mit Nachdruck, dass öffentliche und gemeinnützige Aufträge nicht nur in der Saison vergeben werden. „Diese Auftragsvergabe muss ausgewogen gesteuert werden, um das Entstehen von Auftragslücken zu vermeiden.“

Auch den anhaltenden Konkurrenzdruck aus den ehemaligen Oststaaten zu ungleichen Bedingungen nennt sie ein Problem. „Es müssten rigorose Kontrollen der Arbeitsmarktbehelfe, des Arbeitnehmerschutzes sowie der Bestimmungen der Gewerbeordnung durchgeführt werden“, mahnt die Innungsmeisterin. „Zudem macht sich der Fachkräftemangel bemerkbar, und er wird uns in den nächsten Jahren immer mehr beschäftigen. Dem entgegen zu wirken, ist eine wichtige Aufgabe für die Zukunft. Und auch die Senkung der Lohnnebenkosten bleibt eine aktuelle Forderung.“

Von der Bundesregierung erwartet sie, dass KMU, die immerhin 90 Prozent der Betriebe ausmachen und 70 Prozent der Arbeitnehmer beschäftigen, bei den Aufträgen vermehrt zum Zug kommen. Veränderungen will sie „mit Bedacht und Vorausschau herbeigeführt“ wissen und Maßnahmen so gesetzt, „dass sie länger als bis zur nächsten Wahl Bestand haben.“

Beim Thema Digitalisierung mahnt Irene Wedl-Kogler zur Vorsicht: „Die Digitalisierung muss als Chance für Verbesserungen gesehen werden und nicht als Ersatz für unsere Arbeitsplätze, insbesondere nicht für Arbeitsplätze von Menschen, die anderwärtig nicht mehr einsetzbar sind.“

Die Fachgruppe des NÖ Bauhilfsgewerbes besteht aus 23 Berufsgruppen. Dazu gehören Tiefbohrunternehmer, Gerüstverleiher, Stukkateure und Trockenausbauer ebenso wie Betonwarenerzeuger, Pflasterer, Steinbildhauer, Sand-, Kies- und Schottererzeuger. Zurzeit beschäftigen 2.326 aktive Mitgliedsbetriebe an 2.477 Betriebsstandorten 7.095 Mitarbeiter mit 72 in Ausbildung stehenden Lehrlingen. (dsh)


2019-02-11 08:50
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 18:21 EUER DURST IST UNS NICHT WURST!
heute 18:21 Flugplatz Krems-Langenlois 10 Jahre Höhenflüge mit der „Sky Fly Academy“
heute 18:21 Heinz Zak Die härtesten Kletterrouten der Welt
heute 18:21 Für mobiles Internet-Surfen EU fördert neun WLAN-Hotspots in Ollersdorf
heute 18:21 Radausfahrt der Arnreiter Montagsradler Um Ursprung bis zur Mündung
heute 18:21 Polizeimeldung Bremsen versagten auf der Hochsölder Gemeindestraße
heute 18:21 Massiver Felsabruch Mehrere Gesteinsbrocken stürzten Richtung Pfunds
heute 18:21 Hitze in der Stadt Baummord Mehr Bäume gefällt als neu gepflanzt
heute 18:21 KG Schwarzensee, MG Weissenbach, Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ) Wienerwald – Der Peilstein – Die Blütenpracht beim Peilsteinhaus
heute 18:18 Doris Helmberger-Fleckl: „Wir müssen sichtbarer werden“
heute 18:18 Hilary Swank: „Ich glaube es bis heute nicht“
heute 18:18 Ilzers Rendezvous mit der Vergangenheit
heute 18:18 Auf Sand gebaut
heute 18:18 Gretas große Reise
heute 18:18 Nach Todesfall in den USA: Wie gefährlich sind E-Zigaretten?
heute 18:06 G-7-Gipfel startet mit Drohungen
heute 17:39 ÖSTERREICH: Kickl greift ÖVP und Peschorn an
heute 17:18 Unfall in Pregarten 46-Jährige bei Sturz mit Mountainbike schwer verletzt
heute 17:18 Unfall auf Kreuzung Pkw-Lenkerin bei Kollision mit Traktor verletzt
heute 17:18 Motorradfahrer stürzte acht Meter über Böschung
heute 17:18 Tüpl-Bruckneudorf Kommandoübergabe in der Benedek-Kaserne
heute 17:18 Ehepaar bei Unfall mit Motorrad verletzt
heute 17:18 Nylonschnur über den Radweg gespannt
heute 17:18 Genussmeile 2019 Viel Neues bei der längsten Schank der Welt
heute 17:15 Bolivien setzt im Kampf gegen Waldbrände auf "Supertanker"
heute 17:15 Gernot Blümel geht auf Distanz zu Türkis-Blau II: „Im Nachhinein g'scheiter“
heute 16:36 ARBÖ: Unfall auf der A9 sorgt für Sperre des Gleinalmtunnels
heute 16:36 Neues Buch: Leopoldine Steiningers dritter Streich. Autorin führt Leser „Quer durchs Gemüt“. Erstling in zweiter Auflage erschienen.
heute 16:36 Crash gegen Leitschiene forderte drei Verletzte. Einen Schwer- und zwei Leichtverletzte forderte Samstagfrüh ein Verkehrsunfall auf der Autobahnabfahrt bei Böheimkirchen.
heute 16:15 Last Minute zur HOFER-Lehre
heute 16:15 Energieverbrauch Volksschule Sigmundsherberg setzt auf Energiedetektive
heute 16:15 Frühschoppen in Ligist Premiere für Schilcherblech
heute 16:15 Polizeimeldung Einmietbetrug in Stuhlfelden
heute 16:15 Josefa Kern aus Königswiesen 50-jähriges Professjubiläum Sr. Christine
heute 16:15 Herausragender Trompeter im Rathaussaal Telfs
heute 16:15 Erste Sanddornkultur Oberösterreichs am Ranwallnerhof in Bad Hall: Vitaminreiche Sanddornbeeren werden in Bad Hall geerntet
heute 16:15 Böhse Onkelz, WEVA 10.000 Parkplätze für Rock-Konzert
heute 16:12 Heute vor 100 Jahren: Der Rücktritt des Erzherzogs Josef
heute 16:12 Künstliche Intelligenz: „Wenige wissen, wie manipulierbar sie werden“
heute 16:12 "Fünfte Säule der Demokratie": NGOs erheben Forderungen an Politik
heute 16:12 Die rote Rückkehr zu Vater Staat
heute 16:00 Mit einem Hüpfer zur Wahlentscheidung
heute 15:33 NEOS zu roter Steuerbefreiung: Später Versuch, alte Sünden vergessen zu machen
heute 15:33 ÖAMTC: Drei Stunden Wartezeit vor Spielfeld und dem Karawanken Tunnel
heute 15:33 SPÖ fordert 1.700 Euro Mindestlohn. Die SPÖ geht mit einem Arbeits- und Gehaltspaket in die Wahl. Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner plädiert für 1.700 Euro Mindestlohn und eine Steuerbefreiung der Gehälter bis 1.700 Euro brutto. Außerdem will sie den Sozialversicherungsbonus schon 2020 wirken lassen. "Die Österreicher sollen von ihrer Arbeit gut leben können", meint die SPÖ-Chefin.
heute 15:33 US-Open-Auftaktmatch von Thiem im Arthur Ashe Stadium. Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem wird sein Auftaktmatch bei den US-Open gegen den Italiener Thomas Fabbiano am Dienstag (2. Match nach 18.00 Uhr MESZ) im Arthur Ashe Stadium bestreiten. Unmittelbar davor spielt im 23.771 Zuschauer fassenden, größten Tennis-Stadion der Welt die Titelverteidigerin und Weltranglistenerste Naomi Osaka aus Japan gegen die Russin Anna Blinkowa.
heute 15:33 Schlange in Garten sorgte für Feuerwehreinsatz. Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz zu einer Tierrettung alarmiert.
heute 15:12 4. SCHOTTERCABANA 2019 Gunskirchen
heute 15:12 Präsentation des Cityjet eco
heute 15:12 Champions League Minigolf Minigolf-Spitzenklasse in Voitsberg
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook