Designer aus dem Wienerwald fertigt qualitativ hochwertige Zeitmesser

Der gebürtige Feldbacher Thomas Hiden betreibt in Sparbach im Wienerwald ein Handelsunternehmen, das optische und akustische Signaleinrichtungen für Einsatzfahrzeuge liefert. Nachdem der heute 48-jährige Wahl-Niederösterreicher vor rund zwei Jahrzehnten damit begonnen hatte, Uhren zu sammeln, kam er auf die Idee, sich nach eigenen Vorstellungen selbst eine Uhr zu bauen.

„Aufgrund fehlender Verbindungen zu den richtigen Komponentenlieferanten habe ich das Konzept aber vor zwölf Jahren wieder in die Schublade gesteckt“, berichtet Thomas Hiden dem NÖ Wirtschaftspressedienst. „Vor drei Jahren hat es mir aber keine Ruhe mehr gelassen, und ich habe meine alten Zeichnungen wieder hervorgeholt und überarbeitet. Mit Glück fand ich Kontakt zu Firmen, die mir Gehäuseteile, Ziffernblatt, Zeiger usw. fertigten. Zudem kam mir der Gedanke, wenn das Design mir gefällt, gefällt es vielleicht auch anderen Uhrenliebhabern, die sehr gut gefertigte Zeitmesser schätzen.“

Somit war der Startschuss für die Entwicklung einer eigenen Uhrenserie erfolgt. In enger Zusammenarbeit mit den Zulieferfirmen und einem Uhrmachermeister brachte Autodidakt Thomas Hiden im August 2017 unter dem Label „Viribus Unitis“ die ersten Modelle auf den Markt.

Doch was unterscheidet seine Uhren, gefertigt aus Bronze und Stahl, von herkömmlichen Zeitmessern? „Mir ist es von Anfang an wichtig gewesen, Uhren zu kreieren, die einen Wiedererkennungswert haben“, sagt Hiden. „In erster Linie sollten es coole, tragbare Uhren für jedermann sein, die durch die aufwendige Ziffernblattverarbeitung in Sandwichbauweise bzw. teilweise mit drei-teiligem Ziffernblatt, punkten. Ich gehe eher unkonventionell an das Thema heran und kombiniere etwa Gehäuse von Taucheruhren mit Ziffernblättern, welche ans Fliegerdesign angelehnt sind. Mir war natürlich auch bewusst, dass viele Uhrenliebhaber mit ihren Uhren auch eine Geschichte mitkaufen wollen. Die Story meiner Uhren hat mit der österreichischen Geschichte zu tun. Da ich sehr von den letzten Jahren der Österreichisch-Ungarischen Monarchie fasziniert bin, ist meine erste Linie „Aus der Luft“, sie umfasst vier Modelle, an die damalige Luftwaffe angelehnt. Ich war begeistert vom Farbenreichtum jener Flugzeuge, mit denen im Ersten Weltkrieg der Himmel erobert wurde. Und genau diese Farben habe ich als Inspiration für die Gestaltung meiner Ziffernblätter genommen. Die Uhren wurden auch nach der Flugzeugkennung des jeweiligen Patenflugzeuges benannt.“

Für seine zweite Linie „Auf dem Land“, die gerade jetzt mit 25 unterschiedlichen Designs, limitiert auf 200 Stück bzw. einzelne Modelle auf 50 Stück und nummeriert auf den Markt kommt, hat sich der Uhrendesigner an die Egalisierungsfarbe unterschiedlicher Truppenkörper der Landstreitkräfte angelehnt. So weist z.B. die Uhr KJ2, die nach dem Kaiserjägerregiment 2 benannt ist, Details in genau jenem Grünton auf, den die Kaiserjäger am Mantelkragen trugen. Auch bei der neuen Kollektion ist jede Uhr nach dem entsprechenden Truppenkörper benannt.

„Meine Uhren haben alle eine sehr männliche DNA“, klärt Thomas Hiden auf. „Auch aufgrund der Größe von 44 mm Durchmesser sprechen sie eher mehr Männer als Frauen an. Dennoch habe ich auch etliche Damen unter meinen Kunden. Daher werde ich auch meine Aus der Luft-Serie überarbeiten und eine damenhafte Größe von 38mm fertigen. Sie soll Ende des Jahres erhältlich sein. Außerdem plane ich, noch heuer die Auf dem Land-Serie mit Carbon-Gehäuse anzubieten. Spannende Optionen, wie die Lünetten der Uhren aus Wasserbüffelhorn zu fertigen, sind auch in Planung.“

Die Uhren finden indessen reißenden Absatz. So sind bereits zwei Modelle der Aus der Luft-Serie ausverkauft. Hidens Kundschaft stammt übrigens nicht nur aus Österreich und Deutschland, seine ausgefallenen Modelle finden auch Anklang in den USA, Russland, in Dubai, Griechenland, Italien, England, den Niederlanden, Tschechien, Polen und Island. „Ein großer Wunsch wäre“, sagt Hiden, „nicht mehr ausschließlich per Eigenvermarktung zu verkaufen, sondern interessierte Händler zu finden, die sich auf eine österreichische Uhrenmarke einlassen. Ich könnte mir vorstellen, in gewissen Ballungszentren jeweils einen oder zwei Händler zu haben, die meine Marke entsprechend präsentieren.“ (dsh)


2019-03-12 10:29
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 06:03 Italien kokettiert mit China
heute 05:57 Kommerzialrattitel an Funke verliehen. Die vielfältige unternehmerische Tätigkeit im Dienste der Allgemeinheit wurde ausgezeichnet.
heute 05:57 Gemeinderat: „Schulbau zu Babel“. ÖVP verweigerte aufgrund der Kostenübersteigungen beim Schulneubau die Zustimmung für Rechnungsabschluss.
heute 05:57 Unfall: Serie ging weiter. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag krachte es abermals in Viehdorf. Im heurigen Jahr war es bereits der achte Unfall.
heute 05:57 120-Jahr-Jubiläum: Sportclub eröffnet umgebaute Kantine. Ältester Fußballverein in NÖ feiert Geburtstag mit Vielzahl von Aktivitäten.
heute 05:54 Fahrzeugbergung nach Unfall in Sitzenberg
heute 05:54 Mathiaschitz-Wortmeldung Festgehalten: Was in Gemeinderat und Stadtsenat aufgezeichnet wird
heute 05:54 Woodstock-Jubiläum wird der nackte Wahnsinn
heute 05:54 Disney ergattert Hits wie "Avatar" und "Simpsons"
heute 05:54 Karten für das Konzert von THE YOUNG GODS
heute 05:54 Bei dieser Dating-App haben Frauen die Kontrolle
heute 05:54 Klimaschutz nun größte Sorge der Jugendlichen
heute 05:54 Kinder mussten in die Abstellkammer
heute 05:54 Heute vor 100 Jahren: Der Merkur ist mit freiem Auge sichtbar
heute 05:54 Neues Erdoğan-Foto: Wer schützt Mesut Özil vor sich selbst?
heute 05:54 Protest gegen EU-Urheberrechtsreform: Wikipedia ist heute offline
heute 05:54 Ein harter Brexit reduziert Einkommen
heute 05:51 Mattig hat sich über Winter erholt
heute 05:51 ERZBERGRODEO XX5: die Jubiläumsausgabe vom 29. Mai bis 02. Juni 2019
heute 05:51 Edt bei Lambach: Frontalcrash fordert zwei Schwerverletzte
heute 05:51 Treffen am Ossiacher See: Beifahrerin bei schwerem Unfall tödlich verletzt
heute 05:51 Unternberg: Auffahrunfall auf der Murtal Straße (B 96)
heute 05:51 Lungau: Skifahrerin (57) bei Unfall verletzt - Unfallgegnerin flüchtig
heute 05:51 Abtenau: Küchenbrand von Bewohnerin gelöscht
heute 05:51 Kirchbichl: Türkischer Alkolenker (40) geriet in Gegenverkehr
heute 05:51 Kirchbichl: Türkischer Alkolenker (40) geriet in Gegenverkehr
heute 05:51 Obertauern: 50-Jähriger stürzt und rutscht gegen Skifahrerin (37)
heute 05:51 Hüttenberg: Suchaktion nach Pensionistin (72) in Knappenberg
heute 05:51 Hüttenberg: Suchaktion nach Pensionistin (72) in Knappenberg
heute 05:51 Salzburg: Herausforderer siegten in sieben von 52 Stichwahlen
heute 05:51 Das NHM Wien ist einer der Hauptleihgeber der neuen Sonderausstellung im Haus für Natur im Museum Niederösterreich
heute 05:51 Edt bei Lambach: Frontalcrash fordert zwei Schwerverletzte
heute 04:54 Glas schützt jetzt Gäste am Friedhof. Eingangsbereich der Aufbahrungshalle trotzt nun Wind und Wetter. Geplant sind weiters: Neue Leuchten beim Altar, Urnenbestattung auf Wiese und Behindertenparkplatz.
heute 04:54 Kein „Junges Wohnen“ in der Kirchenkurve. Anrainerbeschwerden stoppten Projekt. 16 Wohnungen für Junge sollen am alten Sportplatz gebaut werden.
heute 04:54 Ende einer Ära: Endstation für Stadtbus. Am 30. Juni soll die letzte Fahrt stattfinden. „ISTmobil“ löst Bus ab.
heute 04:54 Welt als wertvolles Gut bei Energy Globe 2019 . In der LFS Tulln wurde der Umwelt-Award NÖ verliehen.
heute 04:54 VHS: Spannende Angebote zum Jubiläum. Kamingespräche und Fitnesskurse erfreuen sich großer Beliebtheit. Neu ist die Spieleakademie und „Box dich fit“.
heute 04:54 HTL-Duo steuert Luftschiff-Halle bei. Im Besucherzentrum am Flughafen Wien ist ein Modell zu sehen, das zwei Diplomanden gefertigt haben.
heute 04:54 Ab sofort weniger Kalk im Trinkwasser. Bis Ende Mai stellt die EVN die Wasserversorgung in zwölf Gemeinden des Bezirks auf weiches Wasser um.
heute 04:54 Staffenberger kündigt ihren Rücktritt an. SP-Umweltstadträtin Elisabeth Staffenberger will sich nach siebzehn Jahren in der Politik mehr ihrer Familie widmen.
heute 04:54 Heer verkauft Denkmal: Gloriette zu kaufen. Eine kleine baufällige und denkmalgeschützte Gloriette am Truppenübungsplatz soll demnächst verkauft werden.
heute 04:54 Baumarkt-Umbau startet ab April. Marktfläche wird nach Umbau und Erweiterung doppelt so groß wie vorher sein. Baustart wird Mitte April erfolgen, fertig soll der Markt bis zum Sommer 2020 sein.
heute 04:54 Tochter übernimmt Gasthof Kainz. Erwin Kainz tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Seine Tochter Tanja Bauer übernimmt mit April den Betrieb.
heute 04:54 Moschee saniert sich nach Insolvenz. Forderungen von 6.150 Euro sollen zu 100 Prozent beglichen werden.
heute 04:54 Mödling-Einfahrt bei Mega-Bauvorhaben 3 Monate zu. Die Verbreiterung des Südbahn-Durchstichs wird für Autofahrer zur Herausforderung.
heute 04:54 Beschuldigter Ex-Freund: „Das ist eine Racheaktion“. 19-Jährige beschuldigte ihren Ex-Partner (23), ein fremdes Fahrzeug zerkratzt zu haben.
heute 04:54 Explosion bei Herd wegen Sprühklebedose. Trennwand stürzte total ein.
heute 04:54 Rainer Graf erhielt den Hofratstitel. Der 61-jährige Wieselburger leitet seit 2010 Ybbser Schulzentrum.
heute 04:54 Drei Tage Musikgenuss in Traisen. Volksmusik, Oberkrainer-Musik und Blasmusik stehen von 22. bis 24. März in Traisen im Mittelpunkt. Jubiläen werden gefeiert und eine neue CD wird präsentiert.
heute 04:48 Testspiel gegen Aue abgesagt
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook