Huawei Global Connectivity Index: So pusht Vernetzung das Wirtschaftswachstum

Länder, die kontinuierlich in intelligente Konnektivität investieren, können davon ausgehen, dass ihr BIP um mehr als ein Prozent steigt. Das zeigt der 6. Global Connectivity Index (GCI) von Huawei, der 79 Staaten unter die Lupe nimmt. Österreich ist darin unter den Spitzenreitern zu finden. 

Wie können politische Entscheidungsträger und Wirtschaftstreibende mehr Erfolg in der digitalen Wirtschaft erzielen? Konkrete Anstöße zu dieser Frage will der Huawei Global Connectivity Index (GCI) liefern. Er untersucht 79 Länder, die in Summe 95 % des globalen BIP sowie 84 % der Weltbevölkerung repräsentieren. 
Der GCI bewertet Staaten nach ihren Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), ihrer IKT-Reife und ihrer digitalen Wirtschaftsleistung. Die sogenannte S-Kurve bildet die digitale Wirtschaftsreise der Nationen ab, indem sie das Verhältnis zwischen GCI-Score und BIP nachzeichnet. Sie teilt die Nationen in drei Cluster auf: „Frontrunners“ (Spitzenreiter, das sind zuvorderst die USA, die Schweiz, Schweden und Singapur), „Adopters“ (Anwenderstaaten, u. a. Estland, Spanien und die VAE) sowie „Starters“ (Anfänger, deren Schlusslichter Äthiopien, Uganda und Tansania bilden). 


Neuralgische Indexpunkte: 35 und 65
 
Der GCI 2019 unterstreicht die Rolle der Künstlichen Intelligenz (KI). Sie ist einer von vier Schlüsselfaktoren (neben Breitband, Cloud und Internet of Things), die die „Intelligente Konnektivität“ vorantreiben. Alle vier haben das Potenzial, wichtige Katalysatoren für das Wirtschaftswachstum zu sein. 
Ein wesentliches Ergebnis des diesjährigen Index: Länder mit einem Indexwert von über 65, die kontinuierlich in intelligente Konnektivität investiert haben, können damit rechnen, dass das BIP um mehr als ein Prozent steigt. Das ist insofern beachtlich, als die digitalen Vorreiter-Nationen in den letzten Jahren ein stagnierendes Wachstum erlebt haben, da sie den Wert ihrer Investitionen in die IKT-Infrastruktur bereits ausgeschöpft haben. Bei einem Score von 65 (den übrigens auch Österreich hält) erreichen diese Industrieländer allerdings einen Wendepunkt, der einen neuen Wachstumszyklus auslöst. 
Als wichtige Schwelle im unteren Bereich konnte der GCI bereits 2016 die 35-Punkte-Grenze ausmachen. Ab diesem Wert stellt sich ein Multiplikatoreffekt des BIP-Wachstums mit Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologie ein. 

Globale Zusammenarbeit als Motor 
Es sind aber nicht nur die hochentwickelten Volkswirtschaften, die von der intelligenten Konnektivität profitieren können. Der GCI 2019 zeigt einen weiteren Weg auf, wie Nationen auf allen Ebenen der digitalen Entwicklung das Potenzial der KI als Wachstumstreiber für das BIP nutzen können: die globale Zusammenarbeit. 
Da intelligente Konnektivität auf dem Aufschwung globaler Ökosysteme beruht, identifiziert der GCI 2019 fünf Stakeholderrollen, die fachübergreifend zusammenarbeiten können, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen: Entscheidungsträger, Datenwissenschaftler, Datensammler, IKT-Unternehmen und Endanwender. Unabhängig vom Stand der digitalen Entwicklung eines Landes müssen die politischen Entscheidungsträger die Stärken ihrer nationalen Wirtschaft objektiv betrachten und entscheiden, wie sie in das Ökosystem der intelligenten Konnektivität passen und davon profitieren können. 

Antwort auf gesellschaftliche Herausforderungen 
„Intelligente Konnektivität beschleunigt die Entwicklung der digitalen Wirtschaft, weshalb Regierungen und Branchenführer in den ,Adopter’-Staaten neue Technologien einführen, die Arbeit an nationalen digitalen Transformationsplänen priorisieren und von der globalen Zusammenarbeit profitieren sollten“, sagt Kevin Zhang, CMO Huawei IKT-Infrastruktur. „In der Zwischenzeit haben wir erkannt, dass intelligente Konnektivität die Antwort auf die kompliziertesten und tief verwurzelten Herausforderungen vieler Gesellschaften sein kann, einschließlich des Klimawandels und der Kluft zwischen Arm und Reich. Huawei hat sich zum Ziel gesetzt, die Anstrengungen zu verstärken, um Technologie, Anwendungen und Fähigkeiten für jedermann zugänglich zu machen und die Vorteile von ,Intelligent Connectivity’ für alle Menschen, Haushalte und Unternehmen nutzbar zu machen." 


2019-11-23 09:41
Neuesten nachrichten aus Austria
gestern 22:57 Leitartikel "Zeit für neue Muskelspiele" vom 08.12.2019 von Manfred Mitterwachauer
gestern 22:33 Advent bei Dr. Waltraud Stromer
gestern 22:33 Christkindlmarkt der Lions Spittal Es weihnachtet im Schloss
gestern 22:33 Perchtenlauf Höllenlauf in Völkendorf
gestern 22:33 Eröffnungsfeier mit viel Prominenz Moderne Praxisräume für den Gemeindearzt
gestern 22:33 Damen-Weltcup Abflug – Stephanie Venier gestürzt!
gestern 22:33 Cannabis-Automat in Mariahilf
gestern 22:33 Adventstimmung Garser Adventmarkt
gestern 22:33 Wincent Weiß am Hochzeiger Fulminante Saisonseröffnung am Hochzeiger
gestern 22:33 Sinnliche Musik mit Ponys und Krippen Frauenkirchner Advent im Kloster
gestern 22:33 St. Valentiner Christkindlmarkt
gestern 22:33 Kulturreif Weihnachten mit der Kulturreif Musicalschool
gestern 22:03 Den Meeren geht der Sauerstoff aus
gestern 21:30 Kärntner in Stockholm Handkes Nobelpreisrede im Wortlaut
gestern 21:30 Höllisches Treiben in Kraig
gestern 21:30 Damen-Weltcup Abflug – Stephanie Vernier gestürzt!
gestern 21:30 Grünbach "Das Neue Miteinander" ist Teil des ÖVP Grünbach-Namen
gestern 21:30 SPÖ Punschstand St.Pantaleon auch der Nikolaus kam zum Punschstand der SPÖ ST. Pantaleon
gestern 21:30 Punschstand der SPÖ St.Pantaleon-Erla der Punschstand der SPÖ ST.Pantaleon-Erla war sehr gut besucht
gestern 21:30 Kärntner in Stockholm Handkes Nobelpreisrede im Wortlaut
gestern 21:00 Brand in Wohnheim: Teelichter als Ursache?
gestern 20:51 Weihnachtsstimmung im Schloss Margarethen. Dieses Wochenende ist das Veranstaltungsschloss Margarethen Schauplatz des traditionellen Adventzaubers.
gestern 20:51 Würth eröffnete erweitertes Logistikzentrum. Zum 20-jährigen Standortjubiläum wurde nach 18-monatiger Bauzeit der 5.000-Quadratmeter-Zubau mit 60.000 Lagerplätzen, nachhaltiger Verpackungs- und hochmoderner Fördertechnik in Betrieb genommen.
gestern 20:27 Einzigartig! Waldhausener Advent Besinnlichkeit, Kunst und Genuss im Mittelpunkt
gestern 20:27 HAAGER schlossteufel Die Jugend der Haager Schlossteufel beim Punschstand der SPÖ in St.Pantaleon
gestern 20:27 Theatergruppe Liebenfels Weihnachtsmärchen für die Kinder
gestern 20:27 Kematner Adventmarkt Der Weihnachtsmann zu Besuch
gestern 20:27 Meilenstein Schmitten feiert Eröffnung des "zellamseeXpress"
gestern 20:27 Spendenübergabe im Ambulatorium Sonnenschein St. Margarethner radeln für den guten Zweck
gestern 20:27 Floorball 20 Jahre Floorballverein FBV Haag´´'99
gestern 20:27 Gründung der Jungen ÖVP Gölsental
gestern 20:27 Bauernbund Purkersdorf-Pressbaum Bauernbund setzt auf Regionalität beim Weihnachtseinkauf
gestern 20:27 Nikolaus besucht Kinder der VS 1 Marchtrenk Nikolausfeier für die Grundstufe 1
gestern 20:27 Sonnenuntergang in Fehring!
gestern 20:27 Grafenbach-St. Valentin/Wr. Neustadt Am 10. Dezember startet der Mordprozess
gestern 20:27 St. Aegyder Pensionisten am Leobener Adventmarkt
gestern 20:27 Landjugend Bezirk Kirchberg/Pielach Homepageschulung für die Landjugend Kirchberg
gestern 19:57 LASK hängt WAC in Tabelle ab
gestern 19:57 Handke und die Überwindung der Schuldfrage
gestern 19:24 Medizin-Studium ÖVP fordert „Burgenländer-Quote“
gestern 19:24 Einatz am 6. Dezember bei Kirchberg Auto krachte in Leitschiene
gestern 19:24 Pizzera und Jaus, Ober-Grafendorf Pizzera und Jaus rocken die Pielachtalhalle (mit Bildergalerie)
gestern 19:24 Viel Kunsthandwerk beim Sulmtaler Christkindlmarkt
gestern 19:24 Tatort WC Feuchttücher als Problem für Abwasserverbände
gestern 19:24 Weihnachtsfest im Wald In den Herzen wird´ s warm
gestern 19:24 Landesklinik Tamsweg MIT VIDEO Der Hubschrauber-Landeplatz am Dach ging in Betrieb
gestern 19:24 Supersport Gradinger geht für Kiefer Racing auf WM-Titel-Jagd
gestern 19:24 Seeber sucht um Suspendierung an Tirol Büro in Brüssel ab sofort ohne Seeber
gestern 18:54 Später Elfer rettet Gladbach Platz eins
gestern 18:54 Das Ich und die Überwindung der Schuldfrage
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook