Mitarbeiterplus und 5G-Installation trotz Coronavirus

Home-Office ohne Kurzarbeit, ein leichtes Umsatzplus im ersten Quartal, neue Mitarbeiter und ein 5G-Kundenprojekt, das in nur zwei Monaten ausschließlich über Ferninstallation realisiert werden konnte: Diese Bilanz zieht Huawei Technologies Austria über die herausfordernde Zeit seit dem Ausbruch des Coronavirus.

Mitarbeiterplus und 5G-Installation trotz Coronavirus

Die heimische Wirtschaft hat während der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie sehr gelitten. Viele Menschen in Österreich haben ihre Beschäftigung verloren oder wurden bei niedrigeren Bezügen in Kurzarbeit geschickt. Dass es auch anders geht, beweist Huawei Technologies Austria: Kein/e einzige/r der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde freigestellt oder in Kurzarbeit geschickt. Geradezu antizyklisch wurden sogar neue Mitarbeiter aufgenommen.

Die Maßnahmen der heimischen Bundesregierung hat das Unternehmen sehr ernst genommen. Bereits ab Mitte März wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Home-Office-Tätigkeit umgestellt. Da alle Beschäftigten über High-End-Notebooks verfügen, auf denen auch diverse Tools zur Kollaboration wie Welink (Mail- und Videokommunikation) oder Espace (Instant Messaging) installiert sind, konnte die Arbeit auch in den eigenen vier Wänden reibungslos fortgesetzt werden. Der IT-Helpdesk steht auch im Home Office 24/7 zur Verfügung. Selbst für das leibliche Wohl hat das Unternehmen gesorgt: Da nicht abzusehen war, ob und wie lange die Ausgangssperre dauern würde, hat Huawei Technologies Austria kurzerhand tausende Essensrationen für die Belegschaft organisiert, um sie im Bedarfsfall verteilen zu können.


Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen

Gleichzeitig wurde die heimische Niederlassung von Huawei auf die neue Realität des Arbeitens angepasst. Alle Eingänge sind mit Desinfektionsgeräten versehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden mit einer großen Anzahl an Schutzmasken, Handschuhen und Desinfektionsgel versorgt. Durch das schnelle und entschlossene Handeln gab und gibt es im heimischen Office noch keinen einzigen Covid-19-Fall.

Seit Anfang Juni ist die Belegschaft in zwei Gruppen eingeteilt, um die langsame Rückkehr aus dem Home-Office so gefahrlos wie möglich umzusetzen. Während eine Gruppe im Büro ist, bleibt die andere zu Hause. Nach einer Woche wird getauscht. Zusätzlich herrscht im Büro bis auf weiteres Maskenpflicht.

Trotz der Herausforderungen der letzten Monate konnte auch der Umsatz von Huawei Technologies Austria im Vergleich zum Vorjahr im ersten Quartal leicht gesteigert werden. Ein wichtiger Grund für die kontinuierliche positive Geschäftsentwicklung trotz des Lockdowns ist sicherlich auch das große Commitment des Unternehmens zu Forschung & Entwicklung. Allein 2019 hat der Konzern über 15 Prozent des Jahresumsatzes – das sind rund 18 Milliarden Euro – in diesen Bereich investiert. Huawei kann dadurch State-of-the-art-Standards und -Dienstleistungen bieten. Davon profitierten auch die heimischen Kunden während des Lockdowns: Ohne den physischen Einsatz vor Ort können die Techniker mit Hilfe von Ferninstallationen viele Kundenwünsche und Services problemlos umsetzen.


Österreich als Vorreiter

Sogar völlig neue Projekte konnten so realisiert werden. In Zusammenarbeit mit der LINZ AG-Tochter LIWEST wurde etwa das erste Stand Alone-Netzwerk (also ohne vorhandene 3G- oder 4G-Komponenten) Österreichs aufgebaut und in Betrieb genommen. Gleichzeitig ist es auch das erste kommerziell einsetzbare 5G-Kernnetzwerk in Europa. Mit dem 5G-Gesundheitsroboter gibt es auch schon den ersten Use Case. 

„In einer engen Kooperation zwischen LIWEST und Huawei ist es gelungen, die IT-Infrastruktur innerhalb von zwei Monaten für den Betrieb des ersten 5G-Campus-Mobilfunknetzes zu errichten. Durch die Restriktionen in der Coronakrise erfolgte die Einrichtung ausschließlich durch Ferninstallation“, erklärt LIWEST-Geschäftsführer Stefan Gintenreiter und ergänzt: „Inzwischen ist der Gesundheits-Roboter ins Netzwerk eingebunden und versieht seinen Dienst in einem Linzer Seniorenheim. Dabei unterstützt er das Pflegepersonal und den Portierdienst, in dem er die Körpertemperatur von Besuchern misst und leistet somit einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr.“

Als Teil des heimischen Ökosystems ist sich Huawei auch seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und seinen Kunden und Partnern bewusst: „Aus unserer Sicht basiert ein erfolgreiches Geschäftsmodell immer auf Geben und Nehmen“, erklärt dazu Jackie Zhang, CEO von Huawei Technologies Austria. In Zusammenarbeit mit den rund 230 österreichischen Lieferanten hat Huawei in den vergangenen fünf Jahren ein lokales Investitions- und Beschaffungsvolumen von 190 Millionen Euro erreicht. Darunter fallen Services und Dienstleistungen ebenso wie Hardware-Komponenten, die Huawei in Österreich zukauft.

Daher war es dem Unternehmen auch ein besonderes Anliegen, im Rahmen der Coronavirus-Pandemie einen Beitrag zu leisten. Als klar wurde, dass der Bedarf an Schutzausrüstung für die Bevölkerung enorm ist, konnte Huawei Technologies Austria in enger Abstimmung mit dem chinesischen Headquarter in Shenzhen rund 150.000 Schutzmasken, 70.000 Handschuhe und 30.000 Schutzbrillen zur Verfügung stellen. Das medizinische Equipment, das strengen Tests unterzogen wurde und über alle erforderlichen CE-Zertifikate verfügt, wurde dem Österreichischen Roten Kreuz und der Ärztekammer übergeben. „Es war sehr wichtig für uns, einen Beitrag zu leisten und alles zu tun, was wir können, um in dieser schwierigen Situation zu unterstützen und den Menschen zu helfen“, erklärt Zhang die Initiative.


2020-06-26 08:43
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 14:45 Crosslake Fibre kündigt neues CrossChannel-Glasfasersystem zwischen Großbritannien und Frankreich an
heute 14:45 MOUNTAINBIKE TESTIVAL Brixen 2020 findet statt (FOTO)
heute 14:45 UL unterstützt mit kürzlich erhaltener Akkreditierung der Weltgesundheitsorganisation die Weiterentwicklung von Lagerungsmöglichkeiten für Impfstoffe
heute 14:45 Auf zu neuen Ufern: ORF und ZDF entwickeln neue „Soko“ in Österreich
heute 14:45 Kennedy Lewis Investment Management holt Rakesh Wilson als Partner ins Boot
heute 14:45 Stimmungsvoller Ferienauftakt in der Gemeinde Eschenau
heute 14:45 FPÖ – Ecker zu Frauenarbeitslosigkeit: Rasche Maßnahmen notwendig!
heute 14:45 Rates of Bleeding and Venous Thromboembolism (VTE) Events Reported After 12 Months of Edoxaban Treatment Considered Low by Real-world ETNA-VTE Study Investigators
heute 14:45 Qualifizieren Sie sich mit einem Kurzstudium!
heute 14:45 WKÖ-Gewerbe und Handwerk: Reparaturbonus muss rasch volles Potential entfalten
heute 14:45 EANS-Adhoc: Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft / Klage auf Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen
heute 14:45 Corona-Umfrage der freien Verbände: Zufriedenheit mit Covid-Hilfen steigt. Handelsverband empfiehlt Senkung der MwSt von 20% auf 16%.
heute 14:45 Ortseinfahrt Arbesbach im Zuge der B 119 neu saniert
heute 14:45 Tests der Universität Toronto bestätigen, dass medizinische Gesichtsmaske erstmalig Coronavirus inaktivieren kann
heute 14:45 Verteidigungsministerin Tanner besuchte deutsche Amtskollegin Kramp-Karrenbauer
heute 14:37 Tullner Sommerwerk: Vom Afro-Dance bis zum Zeichnen. 17 Workshops werden in der Kunstwerkstatt und anderen Locations abgehalten.
heute 14:37 Verein "Gesundes Tulln" unter neuer Leitung. Gesundes Tulln wählt Michaela Nikl zur Nachfolgerin von Doris Weisel und bestätigt Bernhard Zeh als Obmann.
heute 14:37 Startschuss für Arztpraxis. Bauarbeiten für Ordination von Johannes Weintögl und Christina Baumann haben begonnen. Gegen Eröffnung der Hausapotheke gab es neuerlichen Einspruch.
heute 14:36 Tullner FH wächst, Schiele-Volkssshule wird sicherer. Zuschuss und Baurechtsvertrag für Fachhochschule sowie Schulverkehrskonzept beschlossen.
heute 14:33 Übernahme von Osram abgeschlossen - neue Schuldscheine von AMS
heute 14:33 Amag nimmt neues Forschungszentrum in Betrieb
heute 14:30 Polizeiinspektionen: Neue CoV-Infektionscluster
heute 14:30 Wieder mehr in Kurzarbeit
heute 14:27 Präsidentenübergabe bei den Lions Sierning-Steyrtal
heute 14:27 Großwarasdorf Sommerausstellung 2020 der Galerie Trudica eröffnet
heute 14:27 Corona-Virus Aktuelle Zahlen zum Coronavirus vom 14. Juli 2020
heute 14:27 Bezirk Neunkirchen Ist eine Lizenz zum Wandern echt notwendig?
heute 14:27 Hartberg Hansis Bierstube feierte ein besonderes Jubiläum
heute 14:27 Fahrplanänderung Zusätzliche Regionalbus-Halte in Wolkersdorf und Gänserndorf
heute 14:27 Drauforum Zentrumsstärkung für Oberdrauburg
heute 14:27 Landeshauptmann Schützenhöfer empfing OSZE-Botschafter in Pöllauberg
heute 13:42 Kucher: „Bund muss Sozialversicherung unterstützen um Kürzungen für Patienten zu verhindern“
heute 13:42 Huawei gibt Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr 2020 bekannt
heute 13:42 NEOS zu Taskforce für Lehrlinge: Rechnung der Bundesregierung geht nicht auf
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to article 19 Market Abuse Regulation (MAR)
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to article 19 Market Abuse Regulation (MAR)
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to article 19 Market Abuse Regulation (MAR)
heute 13:42 EANS-DD: Atrium European Real Estate Limited / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
heute 13:42 Leichtfried: "Die Regierung hat keinen Plan für Beschäftigung und Arbeitsmarkt
heute 13:42 Datenpanne bei Digitalbank N26
heute 13:42 Arbeiten an der Umfahrung Wieselburg gehen weiter
heute 13:42 App Annie zeigt Mobilmarktwerbung und Monetarisierung auf
heute 13:42 PK: Coronavirus – Wie bekommt man die Pandemie in den Griff? - 16. Juli, 10:30 Uhr
heute 13:42 EINLADUNG: Präsentation der neuen Volkspartei Wien „Gernot Blümel. Sein Team für Wien.“
heute 13:30 Kurzarbeit und neue Aufträge bei Doppelmayr
heute 13:30 Kurzarbeit verlängert: FACC will Kündigungen vermeiden
heute 13:27 US-Bundesgefängnisse dürfen wieder töten
heute 13:24 Kulturtage Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte Neuberg
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook