myNET und Huawei Austria: Partnerschaft auf Augenhöhe

Der Tiroler Provider und IT-Dienstleister myNET hat gemeinsam mit Huawei Austria sein Netzwerk runderneuert und dabei zukunftssicher aufgestellt. Davon profitieren auch die zahlreichen B2B-Kunden von myNET.

myNET und Huawei Austria: Partnerschaft auf Augenhöhe

Seit mehr als 20 Jahren bietet das Traditionsunternehmen myNET ein großes Portfolio an IT-Dienstleistungen an. Das Kerngeschäft umfasst Cloud Services, Internet Services und Consulting. Der große Erfolg des Unternehmens mit Hauptsitz in Landeck hat zu immer höheren Anforderungen an die Bandbreite geführt. Denn nicht nur die Kunden (darunter Hotels, Kurorte, Bergbahnen, Tourismusagenturen sowie lokale Unternehmen und Medien) wurden immer zahlreicher, auch die geografische Ausdehnung ist dabei exponentiell gewachsen.

Die bestehende Netzwerkinfrastruktur konnte diesen steigenden Anforderungen nicht mehr gerecht werden und führte auch zu immer höheren Netzwerk-Kosten. Das Ziel von myNET lautete daher: Die Infrastruktur auf Basis der besten Lösungen am Markt neu aufzusetzen, ein kostengünstiges, langlebiges, flexibles und zuverlässiges Netzwerk einzurichten und diesen Wechsel ganz ohne Betriebsunterbrechung zu bewerkstelligen.

myNET und Huawei: Vertrauen durch Erfahrung

Um diese Herausforderung zu bewältigen, hat myNet einen Partner gesucht, der in kürzester Zeit eine effiziente und hochqualitative Netzwerk-Lösung inklusive einfacher Konfiguration und Service bereitstellen und gleichzeitig zur Verbesserung der Kosteneffizienz und des ROI (Return on Investment) beitragen kann.

Nach einer gewissenhaften Evaluierung aller Angebote fiel die Wahl auf Huawei Technologies Austria. Der Technologiekonzern konnte nicht nur mit der Qualität seiner Produkte und der Wettbewerbsfähigkeit seines Angebots punkten, sondern hat noch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in die Waagschale geworfen, nämlich Vertrauen durch viele positive Erfahrungen in der gemeinsamen Vergangenheit. myNET setzt bereits beim Legacy-Netz auf Huawei, das sich seit der Installation zuverlässig und ohne nennenswerte Ausfallzeiten mehr als bewährt hat.

35 Prozent weniger Kosten, 70 Prozent mehr Bandbreite

Huawei war problemlos in der Lage, rasch ein umfangreiches Produktportfolio sowie eine Reihe von Diensten bereitzustellen und die veralteten Geräte durch die neuesten, intelligenten Routing-Switches wie MPLS-Metro-Switches sowie BGP-Router für Internet-Peering zu ersetzen. 

„Huawei lieferte für jede Anforderung oder Komponente die ersetzt werden sollte, eine geeignete Lösung oder ein geeignetes Produkt. Wir waren sehr beeindruckt von der Größe des Portfolios“, sagt Bernd Überbacher, COO von myNET, und ergänzt: „Während der Evaluierung hat Huawei uns im Migrationsprozess tatkräftig unterstützt. Die positiven Erfahrungen veranlassten uns sogar zu einem außerplanmäßigen Abschluss und führten dazu, dass Huawei auch in Geschäftsbereichen aktiv wurde, in denen wir ursprünglich gar keinen Herstellerwechsel geplant hatten.“

Das neue Netzwerk stellt nun sicher, dass myNET die hohen Anforderungen seiner Unternehmenskunden erfüllen und Premium-Dienste in unterschiedlichen Branchen anbieten kann. Es ist dabei nicht nur sicher und stabil, sondern komplett skalierbar und damit jederzeit einfach zu erweitern. Die neue IT-Infrastruktur von myNET bietet somit die gewünschte solide Grundlage für die weitere Expansion.

Außerdem erfüllen die neuen Komponenten nun auch den Anspruch, die Kosten deutlich zu senken: Die Gesamtbetriebskosten von myNET konnten um 35 Prozent reduziert werden. Gleichzeitig hat das runderneuerte Netzwerk zu einem Endnutzer-Anstieg von 20 Prozent und zu einer Erhöhung der Bandbreite um 70 Prozent geführt.

Gerüstet für das nächste Jahrzehnt

Nach der erfolgreichen Implementierung und Migration des Netzwerks durch Huawei ist man bei myNET mehr als zuversichtlich, für die Zukunft sicher und stabil aufgestellt zu sein. Das hauseigene IT-Team hat auch das umfangreiche Schulungs- und Zertifizierungsprogramm von Huawei genutzt, um sein Know-how auf den letzten Stand zu bringen. Überbachers technischer Weitblick kommt nicht von ungefähr und ist das Ergebnis intensiver Aus- und Weiterbildung. Er ist der einzige Österreicher, der eine HCIE-Zertifizierung (Huawei Certified Internetwork Expert) innehat.

Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen konnte im Rahmen des gemeinsamen Projekts weiter gefestigt werden: „Wir haben einstimmig beschlossen, dass Huawei auch die Umstrukturierung und Erweiterung für 2020 wieder aufnehmen wird. Huawei ist nun unser Hauptanbieter und wir verwenden hauptsächlich Router der NetEngine NE40E-Serie und Switches der S6730-Serie. Außerdem wollen wir uns 2020 auf die DWDM-Produkte von Huawei konzentrieren, bestehende Komponenten aktualisieren und ein neues, flächendeckendes Netz aufbauen“, so Überbacher abschließend.


2020-07-22 08:14
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 00:18 1 Jahr "Schatzgrube Großpetersdorf"
heute 00:18 Bezirk Mödling (NÖ) - Biotope Das Naturdenkmal "Trockenrasen" am Frauenstein
heute 00:18 Zum 3. Mal dreht sich der Reigen
heute 23:15 Union Geboltskirchen #SPORTUNIONCOMEBACK Erstes Kids Sport-Camp
heute 23:15 Einsegnung Neues Wetterkreuz in Inzing erhält kirchlichen Segen!
heute 23:15 Einsegnung Neues Wetterkreuz in Inzing erhält kirchlichen Segen!
heute 23:15 Bezirk Mödling (NÖ) - Biotope Das Naturdenkmal "Trockenrasen" am Frauenstein
heute 23:15 EU kippt Regelung zum Schutz vor Gentechnik für Covid-Impfstoff
heute 23:06 LASK verkauft sich in Manchester teuer
heute 23:06 Schulbeginn: Lehrer fordern Klarheit
heute 23:06 Libanon als Land am Abgrund
gestern 22:27 Oö. Volksblatt: "Schöne Illusion" (von Manfred MAURER)
gestern 22:27 TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 6. August 2020 von Anita Heubacher – „Welle, Delle, Dauerwelle.“
gestern 22:12 Österreichische Meisterschaften im Schwimmen 2020 Gold, Silber und Bronze für den Schwimmklub Zirl
gestern 22:12 Schallaburg Galerie
gestern 22:12 Gefährliche Situation bei Wasserleitungsarbeiten Granaten in Baustelle freigelegt
gestern 22:12 Die Grünen zur Causa Commerzialbank Ja zu U-Ausschuss, Nein zu Neuwahlen
gestern 22:12 Corona-Virus Mittwoch: Corona-Cluster um infizierten Strandbad-Praktikanten
gestern 22:12 Nach deutlichem Rückgang Asylansuchen im Juni wieder über Vorjahreswert
gestern 22:03 Hegel im Kasperltheater
gestern 21:09 Eine bunte Bilderwelt blühte im 11er-Haus in Reichenau
gestern 21:09 Fußball Österreich Die WSG Tirol Wattens wieder in der 1. Bundesliga
gestern 21:09 Grünbach Nach Sportplatz-Fall: Entwarnung für Schneeberg-Gemeinde
gestern 21:09 Mit Bildern helfen Sie unterstützen u.a. die Kinder-Krebs-Hilfe
gestern 21:09 ABC-Abwehrzentrum Korneuburg Vorbereitung abgeschlossen – Katastrophenhilfseinsatz in Beirut "eingestellt"
gestern 21:09 LEBENSWEISHEIT Am Waldesrand tief DURCHATMEN
gestern 21:09 Insolvenzantrag nach Bank-Skandal SV Mattersburg stellt Spielbetrieb ein und legt Lizenz zurück
gestern 21:00 Eine Million Euro für Tourismus in St. Wolfgang
gestern 20:21 Anschober auf oe24.TV: Corona-Ampel startet schon dieses Wochenende mit Probebetrieb
gestern 20:06 Bundessportzentrum Maria Alm/Hintermoos. Intern. ASVÖ Budo Lehrgang vom 2.-8.8.2020
gestern 20:06 Salzburgring Medaillenregen für Stadler und Altmann
gestern 20:06 Insolvenzantrag nach Bank-Skandal SV Mattersburg stellt Spielbetrieb ein und legt Lizenz zurück
gestern 20:06 Pfarre Gratkorn feiert seinen Patron den Heiligen Diakon Stephanus Abstands – Pfarrfest: “Liebe will sich verteilen!”
gestern 20:06 Neuwahl Kauner Bäuerinnen "Weil's mitanond leichter geht"
gestern 20:06 Lange wurde verhandelt, jetzt scheint eine Lösung in Sicht Hahnenkammbahn vor dem Verkauf?
gestern 20:06 Club Niederösterreich Prominente Unterstützung für Fotowettbewerb
gestern 20:06 Coronavirus Nur 60 Prozent entwickeln Antikörper nach Erkrankung
gestern 20:06 Schnelle Küche für die ganze Familie, Klassiker Sommerlicher Nudelauflauf mit Melanzani
gestern 20:06 Sport an Hundstagen Ozon nicht unterschätzen
gestern 19:57 Mattersburg gibt Bundesliga-Lizenz ab
gestern 19:57 Warnungen laut Bericht ignoriert
gestern 19:54 Insolvenzantrag: Das Ende für den SV Mattersburg
gestern 19:18 Ziehung Lucky Day vom Mittwoch, 05.08.2020
gestern 19:18 Ergebnisse der Lotto Ziehung vom Mittwoch, dem 05. August 2020
gestern 19:12 Mitten im Hurrikan in Miami. Der Purkersdorfer Filmemacher Rudi Dolezal erlebte Hurrikan "Isaias" in Miami mit.
gestern 19:03 Der Seniorenbund Vitis gratulierte Herrn Eduard Ritter zum 80. Geburtstag
gestern 19:03 Voestalpine streicht 550 Jobs in Kapfenberg und Kindberg
gestern 19:03 Pischelsdorf Donau Chemie verzeichnet leichten Umsatz- und starken Gewinnanstieg
gestern 19:03 Karin Puscha bei Hypo NÖ in Baden in die Pension verabschiedet 40jähriges Dienstjubiläum: "Eine unglaublich lange Zeit!"
gestern 19:03 Stocksport für die jungen Leute Tolles Sportangebot für Jugendliche
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook