Richard Kaplenig *1963 Kötschach-Mauthen

Auf den ersten, schnellen Blick erschließt sich sofort, was die Bilder von Richard Kaplenig in Ölfarbe auf Leinwand zeigen: Glühbirnen, Laborgläser, Zündkerzen, Zahnräder, Schraubenmuttern etc.

Richard Kaplenig *1963 Kötschach-Mauthen

Kaplenig schafft mit einer schmalen Palette, reduziert auf Schwarz, Grau, Indigo und wenige andere Farben, fotografisch anmutenden Formulierungen. Technisch perfekt, platziert er seine Motive auf einer offenen, leeren Bühne. Kühl und nüchtern, vordergründig von Sachlichkeit bestimmt, entwickeln die perspektivisch exakt erfassten, übergroß in Szene gesetzten Gegenstände eine eigene Körperlichkeit und gewinnen zugleich ästhetischen Eigenwert. Kaplenig hievt seine Sujets in den Status von Kultobjekten. Sie erscheinen schlicht schön, anmutig und begehrenswert.

Damit überschreitet, tilgt und verfremdet seine Malerei einen zunächst naheliegenden Realitätsbezug. Es ist also nicht die Wiedergabe von Alltagsgegenständen, welche die Präsenz in Kaplenigs Bildern begründet, sondern das Brechen mit der Realität. Bei seiner künstlerischen Erfassung von Banalitäten darf man eben – mit einem Wort des Kunsttheoretikers E. Gobrich – „nicht mit einem `unschuldigen Auge rechnen.“ Wer seiner Erkundung der Wirklichkeit folgt, wird sich vorerst von dieser Wirklichkeit in einem gewissen Maße loszulösen haben, um in den irgendwie magischen Raum der Kunst einzutreten. Von dort aber wird Kunst, auf einem ihr eigenen Umweg, wieder zur Wirklichkeit zurückführen.

Bei Kaplenig mithilfe von Landkarten. Auf die Leinwand geklebt, bilden sie nicht nur einen weiteren Maluntergrund, sondern bringen eine zusätzliche Wirklichkeit als Abstraktion ins Bild. Es ist die in Kartografie erfasste Landschaft, die deutlich lesbar aus den Malschichten herausbricht. Höhenlinien, topografische Beschriftungen, Höhenangaben etc. mutieren nicht nur zu subtilen Gestaltungselementen, sondern verschränken die abstrakte Darstellung von Regionen mit überdimensionierter, realitätsbezogener Gegenständlichkeit. Es ist Kaplenigs raffinierte Methode zur „Vermessung der Welt“. Seine Bilder referieren auf zwei Ebenen das Dazwischen von Schein und Sein.

Text von Dr. Willi Rainer


2019-10-01 08:38
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 20:48 NEUES TEAM IST EINSATZBEREIT NEUE AUFGABEN BRAUCHEN ENGAGIERTES TEAM
heute 20:48 Corona-Virus im Burgenland Anzahl der erkrankten Personen auf neun gestiegen
heute 20:48 Starke Verspätung durch die Corona-Maßnahmen Traktoren tuckern in die neue Saison
heute 19:45 SHOOTINGS - FEUERWERK : SEASON OPENING DAY - PRATER - VIENNA / 29. 5. 2020 Impressions
heute 19:45 Märkte Rochusmarkt
heute 19:45 Märkte Rochusmarkt
heute 19:45 Danke Dankbarkeit
heute 19:45 Post Post am Rochusplatz
heute 19:45 Republik Fundamente unserer Republik
heute 19:45 Kirche Garage Vorgarten
heute 19:45 Kirche Auferstehung Christi
heute 19:45 Straßenbahn Remise
heute 19:45 Straßenbahn Remise
heute 19:45 Mosaik Wandmosaik
heute 19:45 Geschichte Straßenschild
heute 19:45 50 Prozent fleischlos Rebel Meat will mit neuem Burger Nicht-Veganer abholen
heute 18:57 KURIER: Ibiza-Video war in Steckdose versteckt
heute 18:57 ÖSTERREICH: Erste Spur zu "Ibiza-Oligarchin"
heute 18:57 ÖSTERREICH: Justiz- und Innenministerium streiten über Zuständigkeit für Herausgabe des Ibiza-Videos an U-Ausschuss
heute 18:57 Ziehung Lucky Day, Zahlenlotto, Bingo vom Samstag, 30.05.2020
heute 18:57 Post zieht Lehren aus Hagenbrunn
heute 18:57 China übt sich in Machtdemonstrationen
heute 18:51 Enthüllt: Ibiza-Video war ein Jahr lang in Steckdose versteckt
heute 18:42 ..........auf meiner Runde durch die Spittaler Seitengasseln......... .........die Lebenswelt St. Antonius in Spittal an der Drau......
heute 18:42 Zum Leben zu wenig - zum Sterben zuviel Die kleinen Geschäfte und Cafe-Lokale im Bezirksvorort waren schon vor Corona marod
heute 18:42 ÖAAB Perchtoldsdorf Tombolapreise für guten Zweck
heute 18:42 Anzeige Einbruchversuch und Sachbeschädigungen in Freistadt geklärt
heute 18:42 Ins Land eini schaun
heute 18:42 Das Überleben ist gesichert! Wildtierstation Aurachtal - Ein Falke und ein Waldkauz in Betreuung
heute 18:42 Am Mittwoch kriselte es gehörig Grüne-Protest: "Obststadt darf nicht zu Parkplatz werden!"
heute 18:42 Babler und Gartner zur Bedeutung der Gemeinden "Gemeinden sind Garant für Zusammenleben und keine Hilfsgeldempfänger!"
heute 17:54 Die Farben für den Sommer
heute 17:48 Urlaub heuer lieber im eigenen Land
heute 17:39 1,24 Promille 18-jähriger Alkolenker überschlug sich in Schneegattern mit Auto
heute 17:39 Kammleitn Naßfeld Tour auf die Kammleitn
heute 17:39 Plötzlich gebremst Eine verletzte Person Auffahrunfall in Gallneukirchen
heute 17:39 Einen vielfältigen, lehrreichen und vergnüglichen Tag ... ... bietet Euch allen zum Beispiel ein Besuch im Tiergarten Rosegg im malerischen Rosental; ein Besuchermagnet für Familien!
heute 17:39 ÖVP Leoben: "Gesundheitsausbildung soll in Leoben bleiben"
heute 16:51 BMLRT: Keine zusätzlichen freiwilligen Zivildiener im Juni notwendig
heute 16:36 PFINGSTEN IN KIERLING Michl's heiße Hütte bei Familie Fanta
heute 16:36 Gänse 2 Teil von den Gänsen
heute 16:36 Öffis - Ausbau und Öffis Nutzung Öffis -Ausbau und Nutzung in Bezirk Baden
heute 16:36 Schönes Pfingstwochenende
heute 15:48 Freigabe für Spielberg-GP ohne Fans
heute 15:48 Österreich will bei EU-Hilfen Nachbesserung
heute 15:45 Förderungen für 21 weitere Corona-Forschungsprojekte. 21 weitere Forschungsprojekte mit Bezug zur Coronakrise werden in der zweiten Antragsrunde des Förderprogramms "Corona Emergency Call" gefördert. Darunter befinden sich sieben Vorhaben, die sich mit der Entwicklung von Schützausrüstung beschäftigen. Insgesamt fließen in der zweiten Fördertranche zehn Millionen Euro, wie die zuständigen Ministerien und die FFG am Samstag mitteilten.
heute 15:33 Zum Leben zu wenig - zum Sterben zuviel Die kleinen Geschäfte und Cafe-Lokae im Bezirksvorort waren schon vor Corona marod
heute 15:33 Formel 1 Grünes Licht für den Saisonauftakt in Spielberg
heute 15:33 Wolfsberg Neuer Vizebürgermeister angelobt
heute 15:33 TV-Tipp Heimatleuchten macht Halt im Tal der Almen
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook