Salzburg Airport: PA 030619 Willkommen in Israel

EL AL-Tochter Sun d’Or erstmals in Salzburg / Israel ist hippe Urlaubsdestination / Nach 1582 Flugmeilen und ca. 3,5 Stunden Landung in Salzburg / erste Gäste nutzen neue Flugverbindung

Salzburg Airport: PA 030619 Willkommen in Israel

Am 3. Juni 2019, war es soweit und die israelische Fluggesellschaft Sun d’Or brachte die ersten Gäste aus Tel Aviv nach Salzburg. Es ist eine neue Flugverbindung die durchaus Potential für eine Ganzjahresdestination hat – da sind sich Airline, Flughafen und Touristiker einig.

„Die Städte Israels sind schon lange nicht mehr nur wegen ihrer Geschichte interessant, Israel hat sich zu einer coolen und spannenden Urlaubsdestination entwickelt. Junge Familien die ihren Urlaub planen, Globetrotter die die Welt erleben wollen, oder Studienreisende, die das Land der Bibel entdecken möchten, Israel ist „hipp“. Genau auf diesen Trend setzen wir und da sind wir nicht alleine! Wir freuen uns auf alle Fälle schon sehr auf die israelischen Gäste, die für unsere Region eine absolute Bereicherung sein werden,“ so Flughafengeschäftsführerin Bettina Ganghofer bei der Begrüßung der ersten Sun d’Or Fluggäste in Salzburg.

Übrigens – die neue Route von Salzburg nach Tel Aviv wurde vom CEO der Sun d'Or, Yair Berrebi und dem österreichischen Botschafter in Israel, Martin Weiss, lanciert. In Tel Aviv haben heute Sun d'Ors CEO Yair Berrebi, der österreichische Botschafter Martin Weiss und Avner Laschd, Vice President Commercial and Industry Affairs von Sun d'Or, die Fluggäste auf der neuen Flugroute nach Salzburg feierlich verabschiedet. Im Rahmen der Verabschiedung des Erstfluges nach Salzburg kündigte CEO Berrebi auch die Neuerungen im Flugplan, einschließlich der Wintersaison an. Im Winter von Tel Avivs Stadtstrand auf die Pisten des Salzburger Landes und im Sommer Kunst, Kultur, Sightseeing, Shopping und Aktivurlaub in der wunderschönen Alpen-Bergkulisse. Diese Gäste aus Israel stehen im Winter schon lange auf der Liste der widerkehrenden Urlauber und der Trend geht in eine positive Richtung und eines ist im Land der EuRegio garantiert – auch die Sommergäste aus Israel werden in der Region tolle Angebote vorfinden und Salzburg ab dem nächsten Jahr auch im Sommer die Treue halten.

Pünktlich startete die erste Maschine im Nonstop-Flug vom Flughafen Ben Gurion zum Salzburg Airport, Berrebi, CEO von Sun d'Or: „Ich freue mich über die neue Nonstop Flugverbindung nach Salzburg und danke vor allem auch dem österreichischen Botschafter in Israel, Martin Weiss. Er ist nicht nur heute beim Erstflug unter uns, er hat uns auch tatkräftig bei der Entwicklung der neuen Route vom Ben Gurion Airport zum Salzburg Airport unterstützt. Das neue Ziel im Sun d’Or Flugplan ist eine bedeutende Bereicherung für Kunden und Familien, die sich für einen Besuch und Urlaub in Salzburg und Umgebung interessieren, aber auch für österreichische Gäste, die Israel besuchen möchten. Die Adaptierung der Flüge für die kommende Wintersaison ist ein klares Bekenntnis zu dieser neuen Route – ein absoluter Mehrwert für diejenigen, die in Salzburg die Wintersportregionen besuchen möchten und die endlosen Skipisten erleben wollen. Das Salzburger Land ist auch bei uns in Israel sehr bekannt für seine wundervollen Skigebiete, die unmittelbar über den Salzburger Flughafen in kürzester Zeit erreichbar sind. Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit dieser neuen Route.“

Sun d’Or Flugplan für die Sommerflüge 2019

Linienflüge für Incoming und Outgoing, MO & DO ab 03.06.2019

  • Montag: Ankunft aus Tel Aviv in Salzburg 17:20 Uhr, Abflug von Salzburg nach Tel Aviv 18:30 Uhr
  • Donnerstag: Ankunft aus Tel Aviv in Salzburg 15:00 Uhr, Abflug von Salzburg nach Tel Aviv 16:05 Uhr

Sun d’Or Flugplan für die Winterflüge 2019

Linienflüge für Incoming und Outgoing, MO & DO ab 28.10.2019

  • Montag: Ankunft aus Tel Aviv in Salzburg 16:30 Uhr, Abflug von Salzburg nach Tel Aviv 17:35 Uhr
  • Donnerstag: Ankunft aus Tel Aviv in Salzburg 14:10 Uhr, Abflug von Salzburg nach Tel Aviv 15:15 Uhr

Im Rahmen der neuen Flugverbindung wird Sun d’Or zwei wöchentliche Flüge mit Boeing 737 anbieten, die Flüge werden mit Sun d'Or- und EL AL-Flugzeugen in Kooperation mit Air Explorer durchgeführt.

"Heute hob der erste Sun d’Or Flug in die Stadt des musikalischen Wunderkindes Mozart nach Salzburg ab. Ein großartiger Tag! Salzburg ist nicht nur die Geburtsstätte voN Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburg ist einfach eine der schönsten Städte der Welt – und ich als Salzburger weiß wovon ich spreche! Persönlich bin ich von dieser Verbindung von Tel Aviv nach Salzburg aus tiefstem Herzen überzeugt und wünsche uns allen viel Erfolg. Mögen aus zwei wöchentlichen Flügen drei, vier oder noch mehr werden,“ so der österreichische Botschafter in Israel, Martin Weiss.

Ab Salzburg steht die pulsierende Stadt Tel Aviv Jaffa, gelegen direkt am Meer – multikulturell, modern und jung auf dem Programm. Diese Stadt erobert nicht nur die Herzen von touristischen Besuchern, sondern auch den Respekt von namhaften Unternehmen. Die zweitgrößte Stadt Israels hat sich einen Namen als Start-Up-Mekka gemacht und viele Einwohner genießen die Vorzüge der modernen High-Tech-City. Egal, ob man am Strand chillen möchte, sportliche Aktivitäten sucht, die vielen Clubs zum abfeiern rufen oder aber alternative Restaurants locken - Tel Aviv vereint all diese Aspekte. Ein pulsierendes Nachtleben, ein buntes Kunst-, Kultur- und Festivalangebot, feinsandiger Stadt-Strand -

Wer vom Sonnenbad, Eis, Cocktail und dem modernen Tel Aviv vorerst einmal genug bekommen hat, den zieht es nach Jaffa. Weg vom Bauhausstil und dem hippen Tel Aviv geht es in den arabisch angehauchten historischen Stadtteil Jaffa. Eine über 5.000 Jahre alte Geschichte der „Ur-Siedlung“ von Tel Aviv, historische Gebäude und der alte Hafen – viele behaupten es sei der älteste Hafen der Welt –faszinieren. Wussten Sie, dass dieser Ort auch in der griechischen Mythologie und in der Bibel erwähnt wurde? Im modernen Jaffa der Gegenwart laden Cafés und Künstlerateliers zu einem ausschweifenden Spaziergang ein.

Die Tochtergesellschaft der israelischen EL AL - Sun d’Or - nahm ihren Betrieb am 1. Oktober 1977, damals noch unter dem Namen EL AL Charter Services Ltd., als Tochtergesellschaft der damals staatlichen EL AL auf. Bereits 1981 erhielt die vier Jahre alte Fluggesellschaft ihren heutigen Firmennamen - Sun d’Or. Mit „Goldene Sonne“ wurde ein klangvoller Name für die junge EL AL-Tochter, mit Firmensitz am Flughafen Ben-Gurion, gefunden. Der Firmenlaut besteht aus dem englischen Wort Sonne und dem französischen Wort Gold. Mit der großen Privatisierung der staatlichen EL AL wurde auch die Tochter Sun d’Or privatisiert. Bis 2013 wurden Codeshareflüge im Namen der Mutter EL AL durchgeführt. Heute führt Sun d’Or Linien-, Saison- und Sonderflüge mit geleasten Boeing 737-800 unter eigenem Namen durch. Für die Wartung der Sun d’Or Flugzeuge und die Crews zeichnet EL AL verantwortlich und auch der gemeinsame Matmid Frequent Flyer Club verbindet Mutter und Tochter. Heute führt Sun d'Or mit zwei Flugzeugen des Typs 737-800, mit 185 Sitzplätzen, Flüge zu rund 40 Zielen in Europa, Afrika und im Mittelmeerraum durch. Auch EL AL führt Flüge mit dem Sun d'Or-Code durch. 2009 wurde im Zuge eines Re-Branding-Prozesses beschlossen, Sun d'Or mit dem Urlaubskonzept zu verknüpfen. Mit dem Markenversprechen „Follow the Sun“ wurde Sun d'Or als Urlaubsfluggesellschaft positioniert, bei der das Urlaubserlebnis gleich beim Einstieg in das Flugzeug beginnt. Im kreativen Werbekonzept der Airline wird das funktionale Flugerlebnis in ein humorvolles und in Erinnerung bleibendes Erlebnis gewandelt. Simple und freundliche Texte werden hier für Brandings und Marketingkonzepte verwendet. „Sunny“ ist eines der Kernelemente im Marketing- und Brandigkonzept der Airline. Die Sun D’Or Sonne inspirierte die Kreation dieses Charakters, der in verschiedenen Elementen in der Markensprache und der Werbung auftaucht. Sunny ist das lächelnde und fröhliche Gesicht, das Passagiere auf Ihrem Weg in Ihren Traumurlaub begrüßt und begleitet.


2019-06-05 07:46
Neuesten nachrichten aus Austria
gestern 22:45 Johnson auf Konfrontationskurs
gestern 22:18 Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Dienstag, dem 20. August 2019
gestern 22:18 TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 21. August 2019 von Michael Sprenger - „Auf dünnem Eis“
gestern 21:51 Pensionisten gratulierten zum Geburtstag Gelinde Becker feierte 70er
gestern 21:51 Tabellenführer SC Eglo Schwaz empfängt Verfolger Kitzbühel Regionalliga- Schlager in der Silberstadt Arena
gestern 21:51 Trainingslager bei den Eidgenossen Sparkasse Schwaz Handball Tirol testete in der Schweiz
gestern 21:51 Seiersberg-Pirka Kinder und Jugendliche schnupperten Polit-Luft
gestern 21:51 Museum Volkskunde Museum
gestern 21:51 Museum Volkskunde Museum
gestern 21:51 Geschichte Straßenschild
gestern 21:51 Alternative für Stainz gratulierte Michelle machte das Glück perfekt
gestern 21:51 Hof Innenhof
gestern 21:51 Hof Innenhof
gestern 21:51 Felsentore
gestern 21:45 Pfizer baut Impfstoff-Zentrum in Orth an der Donau für 50 Mio. aus
gestern 21:45 Telefonüberwachung: Anwalt erhebt Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft
gestern 21:45 Peter Sidlo: „Ich bin der Richtige für den Job“
gestern 21:42 ‚Open Arms‘ soll doch auf Lampedusa landen
gestern 21:18 Nach Skandal: Erstmals spricht der beschuldigte Casinos-Vorstand Peter Sidlo
gestern 21:15 Henley & Partners: Zunehmende Angst vor Auswirkungen des No-Deal-Brexit auf das Ranking des britischen Reisepasses
gestern 21:15 Marken startet klinischen ambulanten Pflegedienst für zu Hause
gestern 21:15 Hisense bringt ersten Social-TV mit exklusivem, interaktivem Hi-Table-System für chinesischen Markt heraus
gestern 20:48 Kinderwallfahrt zur Hubertuskapelle
gestern 20:48 Schulstart Wie werden Kinder richtig darauf vorbereitet?
gestern 20:48 Pfeilgenau Bogenschießen als Familienhobby
gestern 20:48 BAUERNPENSION Bauer - Holzer und HOBBYKÜNSTLER
gestern 20:48 Großer Ansturm auf Ferienspiel am Höllfall
gestern 20:48 D’Haselbacher Volkstanzgruppe lädt zum Volkstanzfrühschoppen
gestern 20:48 Klima in Baden Rekordhitze auf den Parkplätzen
gestern 20:42 Mehrere Tote bei Gefechten zwischen Indien und Pakistan in Kaschmir
gestern 20:42 Anwälte von Ronaldo bestätigten Zahlung an Klägerin
gestern 20:42 Wie Politiker baden gehen, verrät uns alles über ihr Land
gestern 20:12 Pfizer baut Impfstoff-Zentrum für 50 Mio. aus. Der Pharmakonzern Pfizer investiert 50 Mio. Euro in sein Impfstoff-Kompetenzzentrum in Orth an der Donau (Bezirk Gänserndorf).
gestern 20:12 PKW begann nach Zusammenstoß zu brennen. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (20.08.2019) sind zwischen Zwentendorf und Moosbierbaum (Bezirk Tulln) zwei Pkw bei der Kreuzung Höhe einer Kunststoffverwertungsfirma zusammengeprallt.
gestern 19:45 Therme Loipersdorf 3,5 Millionen Euro für neue Bohrung
gestern 19:45 Lungaus junge Talente 18-jähriges Ski-Ass aus dem Lungau
gestern 19:45 Wanderungen Überschreitung der Cima del Cacciatore
gestern 19:45 Polizeimeldung Technische Kfz-Kontrollen
gestern 19:45 Die Tiroler Rechtsanwälte Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
gestern 19:45 Unfall in Meggenhofen Bei Forstarbeiten tödlich verletzt
gestern 19:45 Dorffest Blauer Festhimmel über die feiernden Birgitzer
gestern 19:45 Packen für den Kurzurlaub
gestern 19:45 Im WOCHE-Überblick Das sind die Pläne für „The new Airport Klagenfurt“
gestern 19:39 Nächster James-Bond-Film heißt "No Time To Die"
gestern 19:39 Gericht auf Sizilien ordnete Landung von "Open Arms"-Migranten an
gestern 19:39 US-Aufseher bringen Lockerung von Banken-Vorschrift auf den Weg
gestern 19:39 Hans Weigand: Nur keine Routine
gestern 19:39 Jubiläum: 125 Jahre Emotionen in Blau-Gelb
gestern 19:09 Ziehung Lucky Day und Zahlenlotto von Dienstag, 20.08.2019
gestern 19:09 Praxxis, David Chaums neue quantenresistente digitale Währung, entschlüpft dem Stealth-Modus
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook