Huawei: Die fünf größten Potenziale von 5G

Beim ersten GSMA Thrive-Event, der aktuell in Shanghai stattfindet, stellte Huawei jene fünf Bereiche in den Fokus, in denen das Unternehmen die größten Entwicklungschancen für 5G sieht. „Als digitale Grundlage unserer neuen Infrastruktur wird 5G Verbesserungen und Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Connectivity, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Services, Collaborative Computing und bei der Digitalisierung gesamter Branchen vorantreiben und so der Wirtschaft neue Dynamik verleihen“, so Gan Bin, Chief Marketing Officer Wireless Network Solutions von Huawei.

Huawei: Die fünf größten Potenziale von 5G

5G als Basis für Smart Devices und Smart Home-Lösungen

Huawei schätzt, dass bis 2025 jede Person durchschnittlich fünf Smart Devices nutzt. Neben acht Milliarden Smartphones wird es dann mehr als 20 Milliarden PCs, Tablets, VR-Headsets, Smart Watches und Smart Screens geben. Die hohe Bandbreite von 5G macht es möglich, Videoanrufe, Videounterhaltung und persönliche Daten zwischen all diesen Geräten nahtlos auszutauschen. Darüber hinaus werden über 20 Milliarden Geräte für das Smart Home – wie Soundboxen, Projektoren, Drucker und Blutdruckmessgeräte – über 5G betrieben werden und den persönlichen Alltag angenehmer machen und bereichern. Neue intelligente Plattformen und Services für Shopping, Bildung, Reisen und Arbeit werden dank 5G entstehen. 


5G ermöglicht die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI)

Dank 5G können riesige Datenmengen von Hunderten von Millionen von Geräten auf Cloud-Server übertragen und KI-Lösungen damit versorgt werden. Die Trainingszeit von KI-Anwendungen wird dadurch erheblich verkürzt. 5G ermöglicht es, die Rechenleistung aus der leistungsstarken Cloud zu beziehen, während die Anforderungen an die Endgeräte gering sind, was wiederum die Gerätekosten senkt.

KI-Technologien und Smart Devices mit KI-basierten Funktionen werden eine immer wichtigere Rolle in unserem privatem und beruflichen Leben spielen: Spracherkennung und maschinelle Übersetzung in Echtzeit, Nummernschilderkennung oder Produktionslinienerkennung werden dank 5G erst möglich. 


5G steigert die Nachfrage nach Speicherlösungen und Services in der Cloud

2019 wurden aufgrund unzureichender lokaler Speicherkapazitäten weniger als zwei Prozent der fast 40 Zettabyte (ZB = eine Milliarde Terabytes) generierten Daten gesichert. Die hohe Bandbreite von 5G ermöglicht Cloud-Lösungen, um diese gewaltigen Datenmengen zu speichern. Bis 2025 sollen laut der Einschätzung von Huawei 92 Prozent der weltweit neu erstellten 180 ZB Daten in der Cloud gespeichert werden.

Zugleich steigert 5G auch die Nachfrage nach enormer Rechenleistung. Bisher konnten wegen der Limits der aktuellen Technologie weniger als zehn Prozent aller Daten analysiert und verarbeitet werden. 5G ermöglicht es Geräten, jederzeit und überall leistungsstarke Cloud-Services zu nutzen. Laut Huawei wird dadurch der Bedarf an Rechenleistung in der Cloud bis zum Jahr 2025 um das 150.000-fache im Vergleich zu 2019 steigen und die Datennutzung soll dann bei 80 Prozent liegen.


5G treibt Collaborative Computing mit Cloud, Edge und Devices an

Die ständig wachsende Rechenanforderungen, etwa im Bereich Künstlicher Intelligenz oder Virtual Reality, verlangt die Entwicklung von neuen Rechenmodellen. 5G dient als Basis für Collaborative Computing, die effiziente Zusammenarbeit zwischen Cloud-Nodes, Edge-Nodes und Endgeräten. Bei diesem Rechenmodell konzentriert sich die Rechenleistung in der Cloud auf die Brute-Force-Verarbeitung riesiger Datenmengen, während Edge-Nodes auf die konkreten Rechenanforderungen vor Ort ausgerichtet sind, einschließlich ultra-niedriger Latenzzeiten sowie Sicherheit und Schutz der Privatsphäre. Genutzt werden diese Services dann über personalisierte Devices wie smarte Headsets und Smartphones.


5G beschleunigt die vernetzte, intelligente Digitalisierung von Unternehmen und Branchen

Während der aktuellen Corona-Pandemie hat sich der Einsatz von 5G-Netzwerken in mehr als 300 Krankenhäusern in China bei Ferndiagnose, Fernüberwachung, Fern-Ultraschalluntersuchungen und vielen anderen Online-Diensten bereits bewährt. Weitere 30.000 Krankenhäuser in ganz China planen nun ebenfalls 5G-Netzwerke einzuführen. 

Doch 5G ermöglicht neben intelligenten Gesundheitsdiensten auch Fernunterricht oder Smart Campus-Lösungen sowie Anwendungen für den Unternehmens-, Reise- und Kulturbereich. In China wird 5G nun auch in Schulgebäuden, Industrieparks, Hotels und Einkaufszentren eingeführt. Und auch Branchen wie die Elektrizitätswirtschaft, der Bergbau, Häfen, die Öl- und Gasindustrie, das verarbeitende Gewerbe sowie die Stahlindustrie arbeiten aktiv an der Integration von 5G. 

"Während 4G unser Leben verändert hat, wird 5G die Gesellschaft verändern. 5G hat sich als unverzichtbarer Wegbereiter für die Digitalisierung von Unternehmen erwiesen und wird die betriebliche Effizienz in allen Branchen erheblich verbessern", so Gan Bin abschließend.


2020-07-04 10:17
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 23:21 TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 12. August 2020 von Denise Daum "Keine Sommerpause für Koalitionstheater"
heute 23:21 EuroMillionen - Keine "5 plus 2", nächsten Freitag geht es um 85,0 Mio. Euro
heute 23:06 Schranken Muenchendorf der unliebsame Schranken die 5... Muenchendorf
heute 23:06 Stadt Linz Linzer Badeseen und Freibäder verfügen über gratis WLAN
gestern 22:54 Rennen um US-Präsidentschaft: Kamala Harris ist Bidens Vize-Kandidatin
gestern 22:18 Oö. Volksblatt: "Nachwehen bleiben" (von Christian HAUBNER)
gestern 22:18 Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Dienstag, dem 11. August 2020
gestern 22:03 Coronamaske Weg mit der Maske
gestern 22:03 DERNIERE des CIRCUS HANS PETER ALTHOFF nach 4 WOCHEN ST. PÖLTEN 9.8.2020
gestern 22:03 Radfahren boomt ... Die "Arge Radweg" lebt wieder auf
gestern 22:03 Après-Ski-Beschränkungen Reicht das, um die Saison zu retten?
gestern 21:54 Starke Unwetter im steirischen Joglland
gestern 21:54 Riesiges Kokainlabor entdeckt
gestern 21:15 Xinhua Silk Road: China Liuyang lädt Investoren zwecks Imagestärkung der Stadt zu Kulturtourismusprogramm ein
gestern 21:09 Baden im Korneuburger Werftbad wieder erlaubt. Die Wasserqualität ist nach dem Hochwasser wieder in Ordnung.
gestern 21:00 Innsbruck - das Mekka der Kletterer
gestern 21:00 PCR-Test unzuverlässig: Tourismusbetrieb mit 4 falsch-positiven von 8 Ergebnissen
gestern 21:00 Politisch alles neu in der Gemeinde Fernitz-Mellach
gestern 21:00 Grüße aus dem Semmeringgebiet - Höhenluftkurort Semmering Auf der Doppelreiterwarte ...
gestern 21:00 WITZEKÖNIG " LUSTIGER HERMANN " beim HEURIGEN " ZUM GOAßBUAM in PFAFFSTÄTTEN - 11.8.2020
gestern 21:00 Sternderl schauen Perseiden: Wo und wann der Sternschnuppenstrom zu sehen ist
gestern 21:00 Acht Glaubensgemeinschaften vereint Seestadt bekommt einen "Campus der Religionen"
gestern 21:00 Kirche Österreich Erstmals sprechen Priester und Ordensleute über Corona
gestern 21:00 Energiewende zwingt BP zu Radikalumbau
gestern 21:00 Sanktionen gegen Nord Stream 2: Berlin und Uniper warnen
gestern 21:00 Vestas: Aufträge in Milliardenhöhe trotz Corona
gestern 21:00 Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350
gestern 21:00 Bombardier und Hitachi liefern Züge für Spanien
gestern 21:00 Wifo: Konjunkturerholung in Sicht - aber hohe Risiken bleiben
gestern 20:51 Terroralarm um IS-Terroristen Lorenz K.
gestern 20:51 Zwei Favoriten unter acht Kandidaten
gestern 20:51 EU droht Weißrussland mit Sanktionen
gestern 20:12 Reveal erwirbt NexLP und wird damit zur führenden KI-gestützten eDiscovery-Lösung
gestern 20:12 Chinesischer Immobilienentwickler Country Garden steigt in der Fortune Global 500-Liste 2020 auf den 147.Platz auf
gestern 19:57 VfGH hebt Urteil auf Grasser erzielt Zwischenerfolg in Steuerstreit
gestern 19:57 Laskler-Fanclub "Von Fans, für Fans, mit Fans"
gestern 19:57 Zuschüsse nach Corona-Einnahmenausfällen Bund hilft Gemeinden in den Bezirken Güssing und Jennersdorf
gestern 19:57 Graz-Umgebung Suche nach Tierquäler
gestern 19:57 VfGH hebt Urteil auf Grasser erzielt Zwischenerfolg in Steuerstreit
gestern 19:57 Unter den Top 10 Wombat’s Hostel am Naschmarkt weltweit beliebt
gestern 19:48 Russische CoV-Impfung in der Kritik
gestern 19:09 Huawei arbeitet mit Merriam-Webster zusammen, um Benutzern der AppGallery eine Wörterbuch-App der Weltklasse zu bieten
gestern 19:09 Ziehung Lucky Day und Zahlenlotto von Dienstag, 11.08.2020
gestern 18:54 Sparkasse Schwaz Handball Tirol Silberstädter starten in den EUREGIO CUP
gestern 18:54 Rechtsradikale Gleisdorf blüht…
gestern 18:54 Neue Marke, bewährtes Konzept Outlet Center Eben als Nachfolger von Tauernoutlet
gestern 18:54 Für Häuslbauer Der neue Tiroler Baukoffer ist da!
gestern 18:54 Interview „Ich habe einfach eine Hilfsader“
gestern 18:54 Große Wasserquelle im Bad Ausseer Kurpark entdeckt
gestern 18:54 Koch' mir was von Früher
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook