Niederösterreichs Metalltechniker suchen dringend Facharbeiter

Das mit Abstand größte Problem der Metalltechnikbetriebe ist der Facharbeitermangel. „Das liegt daran, dass die Zahl der Menschen und insbesondere Jugendlichen, die sich für diesen Beruf interessieren, nicht bedarfsgerecht groß genug und die Qualität der Ausbildung vieler Schulabgänger mangelhaft ist“, erklärt Harald Schinnerl, Landesinnungs- und Bundesinnungsmeister der Metalltechniker dem NÖ Wirtschaftspressdienst.

Derzeit gibt es in Niederösterreich 1.848 aktive Metalltechnikbetriebe, die 7.509 Mitarbeiter beschäftigen und davon 660 Lehrlinge ausbilden. Zwar sei die Zahl der Betriebe um 49 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, aber die Zahl der Mitarbeiter gleich geblieben. Als erfreulich hingegen stellt Schinnerl fest, „dass wir heuer um 40 Lehrlinge mehr als 2018 haben. Man sieht aber eindeutig, dass wir im Bereich der Facharbeiter stagnieren. Hier hilft nur aktives Werben bei den Jugendlichen.“

Eine weitere Herausforderung erkennt der Innungsmeister im Fortschreiten der Digitalisierung: „Je kleiner das Unternehmen ist, desto mehr kämpft der Schlossermeister mit diesem Fortschritt. Haben größere Betriebe den Vorteil, dass sie mit den digitalen Daten der Planung ihre Maschinen ansteuern können, fällt diese Möglichkeit bei den kleineren Betrieben oft weg.“

In der Metalltechnik habe sich überhaupt vieles verändert. Das gelte sowohl für die produzierenden als auch dienstleistenden Betriebe. „In beiden Fällen schreitet die Digitalisierung schnell voran“, erklärt Harald Schinnerl. „Viele unserer Kollegen werden sich dem Digitalisierungsprozess positiver zuwenden und öffnen müssen, wenn sie konkurrenzfähig bleiben möchten.“ Von den politisch Verantwortlichen erwartet er sich in diesem Prozess mehr Unterstützung. Eine Initiative der Innung und der Wirtschaftskammer zur Unterstützung und Beratung speziell der kleineren Betriebe sei bereits im Laufen.

Im Geschäftsjahr 2018 sind die Steigerungen gegenüber 2017 nur minimal ausgefallen. Die Hauptauftraggeber sind mit mehr als 80 Prozent Private und Gewerbebetriebe gewesen. „Die öffentliche Hand war lediglich mit acht Prozent beteiligt. Das trifft unsere Branche schon hart“, sagt Schinnerl. „So konnte die Hälfte aller Betriebe jederzeit Aufträge annehmen.“

In den ersten beiden Quartalen des heurigen Jahres hat fast ein Drittel der Metalltechnikbetriebe gestiegene Umsatzzahlen gemeldet. „Die Auftragsstände betrugen im Schnitt acht bis zwölf Wochen“, so der Innungsmeister. „Dennoch hatte knapp die Hälfte der Betriebe jederzeit Kapazitäten frei. Der Ausblick auf das dritte und vierte Quartal hingegen fällt wieder verhalten aus.“ (dsh)

http://wko.at/noe/metalltechnik


2019-10-23 08:11
Neuesten nachrichten aus Austria
heute 18:15 FPÖ: Strache-IntimusrnBaron abgewählt
heute 18:03 Notbremse beim Glyphosat-Verbot
heute 18:00 Jumeirah Group expandiert mit dem Capri Palace, Jumeirah weiter auf dem europäischen Markt
heute 18:00 Zadic/Anschober: Unermüdlicher Einsatz hat sich gelohnt: 800 Asylwerber*innen in Lehre dürfen bleiben
heute 17:36 Wintersonnwende- die Geburt des Lichts Räuchern zur Wintersonnwende am 21.Dezember
heute 17:36 Vortrag in St. Margarethen zu "Familie – ein rechtsfreier Raum?"
heute 17:36 "Voll im Leben" holt Top-Speaker nach Weiz
heute 17:36 Filmland Kärnten K3 Film Festival 2019: Geschichten aus Kärnten. Der Indiefilm made in Kärnten 2019
heute 17:36 Nikolausfeier der Kinderfreunde Abtenau Eine Runde mit dem Heiligen Nikolaus
heute 17:36 Injoy Köflach Injoy 2020 mit neuem (altem) Geschäftsführer
heute 17:36 Kärnten Bauwirtschaft soll Konjunktureintrübung abschwächen
heute 17:36 Spannende Duelle SC Eglo Schwaz startete Bezirksblätter-Turnier
heute 17:36 Volleyball-Landesliga Vulkanland-Volleys lieferten Fans Spannung pur
heute 17:36 Krottendorfer Sieg in der Weizer Eishalle
heute 17:36 Snowboard Weltcup Bestes Weltcup-Resultat für Fabian Obmann in Bannoye
heute 17:36 LAC Amateure Steyr Tobias Rattingers bei seiner 2. Europameisterschaft am Start
heute 17:36 Starker Schneefall in Treibach Althofen
heute 17:36 Rauchverbot Der "Tschick" regt in Deutschlandsberg nur vereinzelt auf
heute 17:36 Landesjugendsingen Tiroler Jugend singt wieder
heute 17:36 Neuer Folder Erweiterung des psychotherapeutischen Angebotes im Bezirk
heute 17:36 Traum-Talk Viktor Gernot bringt Weihnachtsflair in die Stadthalle
heute 17:36 Adventmarkt am Campus Oberrain
heute 17:36 FPÖ-Parteischiedsgericht Strache: „Ich wurde bis dato nicht einge­laden“
heute 17:06 Salzburg kann Erfolgsweg vergolden
heute 16:57 Reisetrends 2020: Japan, Senegal und Israel gehören zu den großen Favoriten (FOTO)
heute 16:57 APA-Campus-Workshop „Die Mechanismen der Skandalisierung“ mit Florian Klenk
heute 16:57 NEOS zu Asyl und Lehre: ÖVP lässt Lehrlinge und Wirtschaft im Stich
heute 16:57 AVISO: Parlament unterstützt Ö3-Wundertüte
heute 16:57 Eggenburg: Besinnlicher Abend in hektischer Zeit. Die Musikmittelschule Eggenburg lud zum Adventkonzert „Im Schein der Kerze“ – in den Lindehofsaal, der bis zum letzten Platz besetzt war, ein.
heute 16:33 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen Künstlerinnen und Schülerinnen: "Gegen Gewalt an Frauen"
heute 16:33 Eine stimmgewaltige CD live vom Stubnblues
heute 16:33 Konzert Weihnachtsshow der Musicalfactory - Die stille Zeit im Jahr @ Volxhaus
heute 16:33 Linz Kirchdorfer lauschten dem Bachl Chor
heute 16:33 Rudi Pascher zum Bezirksehrenkapellmeister ernannt
heute 16:33 Hollabrunner Seniorenbund Großer Andrang beim Seniorenadvent
heute 16:33 Vollblutmusiker Gilbert Gilbert begeisterte mit seinen Liedern
heute 16:33 Top Karriere mit Lehre Kevin Szalai aus Oberpullendorf ist der jüngste 3-Hauben Koch Österreichs
heute 16:33 Tourismus Hotel Hochschober investiert in neue Mitarbeiter-Unterkünfte
heute 16:33 Taufkirchen an der Pram Waizenauer für 90 Jahre als erfolgreiches Bauunternehmen geehrt
heute 16:33 Arbeitsmarkt Stiftungsausbildung des AMS hilft bei Personalsuche
heute 16:33 Jahresausgleich Bis Ende des Jahres noch Steuerausgleich für 2014 einreichen
heute 16:33 Bründl Sport Drei neue Shops im Glemmtal eröffnet
heute 16:33 Stocksport ASKÖ-Oberliga/Winter (Eis) 2019 ESV ASKÖ GERASDORF - nach Aufstieg in die ASKÖ Oberliga erfolgte sofort wieder der Abstieg
heute 16:33 Greinbacher Tenniscupsieger stehen fest
heute 16:33 Volleyball Ihre Leistungen geben den Tamswegerinnen Anlass zur Freude
heute 16:33 Finanzen im Land OÖ Doppelbudget für 2020 und 2021 verabschiedet
heute 16:33 Umfahrung Schüttdorf Grüne im Kampf gegen den "Straßensaurier"
heute 16:33 Ausstellung Erinnerung an das Schulleben im Gymnasium Sillgasse
heute 16:33 Damals und Heute: Florianigasse
heute 16:33 Das Christkind kommt nach Gleinstätten
Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Deutchland auf Facebook